Unter Männern

Whiskytasting "London calling" 18.11.16

Nette Location, nette Gäste, nette Gastgeber, tolles Essen und eine abwechslungsreiche Auswahl an Single Malts... wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diesen schönen Abend.

Jahresfahrt 2016- Wernigerode

Die Bruzzelbrüder sind wohlbehalten von ihrer Freizeit im Harz zurück. Absoluter Höhepunkt der Fahrt war die Besteigung bzw. Befahrung des Brocken, der uns entgegen der Wettervorhersage mit einem wunderschönen Spätherbsttag erwartete.

Auf dem Weg zum Brocken

Whiskytasting am 20.11.15

18 Bruzzelbrüder und Gäste beim Whiskytasting...ein schöner Abend unter Freunden mit schottischer Küche (ein großes Dankeschön an die beiden Dirks für dieses tolle Essen mit gebeiztem Lachs,Salat, Haggis (lecker!!!) und einer einmaligen Kartoffel-Hühner-Algensuppe), sechs unterschiedlichsten Single malts und vielen Infos rund um unser Lieblingsgetränk von Holger und Peter.

10 Jahre Bruzzelbrüder- Jubiläumsfahrt nach Baltrum (05.-08.11.2015)

10 Jahre ist es nun her, da traf sich unter der Leitung von Arne Stolorz  ein kleiner Kreis von Männern im Gemeindehaus zum Kochen. Was ursprünglich als einmalige Veranstaltung begann ist inzwischen eine feste Größe innerhalb der Gemeinde geworden und über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.
Oft stehen andere Menschen im Fokus unserer Aktivitäten, aber diesmal wollten wir uns selber feiern. Es sollte was Besonderes, es sollte „Meer“ sein. Schon vor drei  Jahren waren wir einmal auf Baltrum- im BK-Heim, eine Einrichtung der „Evangelischen Schüler- und Schülerinnenarbeit im Rheinland“ und ein reines Selbstversorgerhaus. Aus Erfahrung wussten wir:  im November ist auf Baltrum wenig- also eigentlich nichts…- los.  Aber wieder einmal mehr bewiesen die Bruzzelbrüder ihre Fähigkeit zur Improvisation und Organisation-
ein abwechslungsreiches Programm war schnell aufgestellt und konnte sich sehen lassen:

  • Bruzzelbrüder-Gottesdienst in der alten Inselkirche,
  • eine exklusive Inselführung durch einen Mitarbeiter des Naturkundehauses nur für uns,
  • ausgedehnte Strandspaziergänge,
  • gruppenweises Kochen.

Und wie immer kamen wir in kleinen und größeren Gruppen untereinander ins Gespräch über Themen, die uns Männer betreffen und bewegen. Auch wenn das Wetter durchwachsen war-wir waren nicht das letzte Mal auf Baltrum!

Eisenach Juni 2014

 „Arne, fahren wir mal wieder nach Norderney ins „Haus am Weststrand“ ???“ Nach der Fahrt der Bruzzelbrüder ist vor der Fahrt der Bruzzelbrüder, und so planen wir immer rechtzeitig unsere nächste Reise.
Nur- diesmal war zu unseren Wunschterminen nix mehr frei auf der Nordseeinsel, und da wir uns mitten in der Lutherdekade (500 Jahre Reformation) befinden, war schnell eine Alternative gefunden: Eisenach sollte das neue Ziel sein, noch dazu im Juni (19.-22.06.). Untergebracht waren wir im „Haus Hainstein“, eine Einrichtung der evangelischen Kirchen Deutschlands, zu Fuße der Wartburg.
Auf dem Programm standen neben einer historischen Stadtführung der Besuch der Wartburg, und da wir uns mitten in der Fussball-WM befanden, kam auch der Sport nicht zu kurz… Wie es bei den Bruzzelbrüdern üblich ist, beginnen wir den Tag stets mit einer Andacht und abgerundet wurde das Programm durch Arne‘s Vortrag über Münzen- „Münzen erzählen Religionsgeschichte(n)“. Wer wollte, machte eine kurze Wanderung oder besuchte das Automobilmuseum. Ganz nebenbei erfuhren wir einmal mehr in klein(st)en und größeren Gruppen wieder einiges über uns Männer als Bruzzelbrüder oder als „Mann an sich“- wie wir ticken, was wir (über uns und den anderen…) denken.
Übrigens „bummeln“ Männer auch mal ganz gerne!

Auch 2013 gab es wieder ein Whiskytasting...

...im Kaminzimmer des Gemeindehauses. Am 22.11. war es wieder soweit- Dirk, Holger und Peter luden ins Gemeindehaus zum Whiskytasting ein. Mehr als 20 Bruzzelbrüder und "Auswärtige" verbrachten einen schottischen Abend mit Whiskyproben der unterschiedlichen Regionen und typischer Landesküche: Dirks Eigenkreation "Salicornia cum Capsicum", "Cullen Skink and Oat Cakes" und zum Abschluß " Dundee Cake".

Pilgern an der Ahr (November 2013)

11 Bruzzelbrüder folgten dem Ruf unseres Pfarrers Arne Stolorz und begaben sich auf den Rotweinwanderweg an der Ahr. Untergebracht  waren wir in der Jugendherberge Bad Neuenahr- Ahrweiler, von dort fuhren wir mit der Bahn zu vorher festgelegten Ausgangspunkten. In drei Tagen erwanderten wir den Weg in Tagesetappen bei bestem  (trocken, größtenteils sonnig und kalt) Spätherbstwetter. Unterwegs feierten wir Abendmahl, versuchten  mal  auf Gespräche und das Handy zu verzichten und starteten in den Tag mit einer Andacht. Wie immer auf unseren Pilgertouren bildeten sich unterwegs schnelle und weniger schnelle „Laufteams“, und auch wenn man(n) hin und wieder für sich geht- niemand geht alleine.

Baltrum im November 2012

"… Baltrum. Warum nicht Baltrum im November?"

Inzwischen ist es schon so etwas wie "Tradition" bei uns: ein Jahr zieht es uns ans Meer (Norderney- "Haus am Weststrand") und das nächste Jahr "in die Berge" (Mosel, Wandern im Sauerland, Nahe). Nur- diesmal war das "Haus am Weststrand" schon ausgebucht. Aber wir wären nicht die BruZZelbrüder, wenn wir nicht leicht zu begeistern wären (da sind doch alle Männer gleich, oder?) und spontan eine Alternative fänden. Also Baltrum, das BK-Heim soll es sein

Kurz zur Erklärung: das sogenannte BK-Heim gründet sich auf Zeltfahrten des "rheinischen Schülerbibelkreises" (BK) in den 1920er Jahren. Heute gehört es zur "Evangelischen Schüler- und Schülerinnenarbeit im Rheinland-  ESR" und ist als reines Selbstversorgerhaus ausgelegt. Und in Zelten muss man(n) auch nicht mehr nächtigen. Ca. 60 Personen finden dort Platz (leider wollte kein "Externer" die BruZZelbrüder begleiten).

Das Planungsteam hatte bald das Programm ("Arne, auf Baltrum ist aber im November nicht  sooo viel los. Also eigendlich nix."- "Dann lasst Euch mal was einfallen."), die Kochgruppen und den Speiseplan festgelegt, Fahrgemeinschaften hatten sich gebildet und dann ging es los.

Baltrum empfing uns bei typischem Nordsee-Herbstwetter: windig, kalt, regnerisch. Das BK- Heim war schlicht, aber funktionell eingerichtet und die Küche ein wirklicher Traum für eine Kochgruppe wie die Bruzzelbrüder und lies keinen Wunsch übrig- das Kochen (und Essen) stand schliesslich im Mittelpunkt dieses Wochenendes (die Haxen waren ein Gedicht, und die Kohlrouladen erst…).

Wie immer, wenn wir auf Fahrt gehen, kommt die Auseinandersetzung von "uns Männern" mit Glauben und Kirche nicht zu kurz, Planungen für das nächste Jahr werden gemacht, persönliche Gespräche im  kleinen Kreis runden das ganze ab. Und wer hätte es gedacht: Männer mögen Boccia und Kricket am Strand!

Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, eines ist sicher:

Nächstes Jahr gehen wir wieder auf "Bruzzelbrüder-Tour".

Mal unter uns

Hin und wieder stehen die Bruzzelbrüder im Mittelpunkt- einmal im Jahr gehen wir gemeinsam auf Tour oder organisieren ein besonderes Event. Gäste sind uns dabei immer willkommen.
Sozusagen "Mann zum Mitreisen gesucht!"...